Service für die betriebliche Altersvorsorge (bAV)

Die PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH ist seit mehr als 35 Jahren erfolgreich als Managementberatung für die betriebliche Altersvorsorge und für Zeitwertkonten tätig. Konzern- und produktunabhängig beraten wir Unternehmen aller Größen.


 

Unsere Dienstleistungen

Gutachtenservice

Versicherungsmathematische Ermittlung des Rückstellungswertes für Pensionsrückstellungen nach nationaler und internationaler Rechnungslegung:

HGB/BilMoG, Steuerbilanz, IFRS (IAS), US-GAAP (FAS)

Managementberatung

Employer Branding, Compensation & Benefits, Sozialversicherungs- und Steuerrecht: Mit uns gelingt die Implementierung Ihrer bAV-Strategie und die Umsetzung tarifvertraglicher Vorgaben. Wir begleiten Sie bei der Konzipierung und Implementierung der betrieblichen Altersvorsorge in Ihrem Unternehmen und behalten die aktuelle Rechtsprechung des Arbeitsrechts der bAV im Auge.

Externe Durchführungswege und Versicherungslösungen

Ob Direktversicherung, Unterstützungskasse, Pensionskasse oder Pensionsfonds: Wir beraten Sie kompetent und kümmern uns um die rechtssichere und reibungslose Umsetzung!

Zeitwertkonten

Flexibler Übergang in den Ruhestand, Familien- und Pflegezeiten, oder Sabbatical? Zeitwertkonten sind ein flexibles Instrument für eine lebensphasenorientierte Arbeitszeitgestaltung und positionieren Ihre Arbeitgebermarke mit klaren Vorteilen im Wettbewerb um Arbeitskräfte.


VPI Stand: Januar 2018; Basis 2010; Anpassungsprüfungspflicht von Betriebsrenten gemäß § 16 BetrAVG


BilMoG-Zinssätze

 gem. § 253. Abs. 2 HGB

 

  7-Jahres Zinssätze

 

10-Jahres Zinssätze

Zum 1. Januar ist es in Kraft getreten, in weiten Teilen wird es erst künftig Wirkung entfalten. Doch teils hat das Betriebsrentenstärkungsgesetz schon heute praktische Auswirkungen, insbesondere in steuerlichen Fragen. Habe ich als Unternehmen Anspruch auf den bAV-Förderbetrag? Muss ich bereits einen Zuschuss zur Entgeltumwandlung der Beschäftigten gewähren? Diese und weitere Fragen beantwortet unser Fragen- und Antwortkatalog in der neuesten bAV-Info.

Nachdem das Gesetz zum 1. Januar in Kraft getreten ist, bietet die PBG am 20. März 2018 ein zweistündiges Einführungswebinar zum Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) an. Beleuchtet werden detailliert und kritisch das Sozialpartnermodell, die reine Beitragszusage ("Zielrente"), der bAV-Förderbetrag, der verpflichtende Zuschuss zur Entgeltumwandlung in den versicherungsförmigen Durchführungswegen u.v.m. RA Sebastian W. Droßel erlätuert Inhalt und Auswirkungen der größten bAV Reform seit dem Altersvermögensgesetz und identifiziert gemeinsam mit Ihnen Implikationen für die Versorgungsregelungen in Ihrem Unternehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Manchmal steckt der Teufel im Detail: Bei der verspäteten Zahlung von Versorgungsleistungen können Verzugszinsen anfallen. Die Bestimmung der Zinshöhe ist abhängig vom halbjährlich von der Bundesbank ermittelten Basiszins. Dieser bleibt auch im Januar 2018 weiter unverändert bei -0,88 %. Mehr dazu in nachstehender PBG bAV-Info

Tabellerische Übersicht über die endgültigen Rechengrößen und Beitragssätze in der Sozialversicherung für 2018